Lausanne

Angekommen in Lausanne, blieben mir noch 2 Liter Sprit und 3€. Bis ich endlich einen geeigneten Platz zum übernachten gefunden hatte, an dem sich auch etwas Geld verdienen ließ, schrumpfte mein Spritvorrat auf einen Liter.

Glücklicherweise hatte ich mich in Frankreich noch mit Spaghetti eingedeckt, sodass ich zumindest keinen Hunger leiden musste. Ich stand auf einem Platz für Wohnmobile vor einem Campingplatz.

Mir war nicht klar, ob man für den Platz bezahlen muss, oder nicht. Ich bezahlte nichts. Abends kam dann eine Familie auf den Platz, die ihr Altwasser entsorgen wollte. Wir kamen ins Gespräch und kurz darauf saß der kleine Sohn Davide auf meinem Stuhl und ließ sich die Haare schneiden. Geschafft. 10 Schweizer Franken! Das sind immerhin 6l Sprit und ein Brot oder Baguette fürs Frühstück. Sprit ist in der Schweiz noch teurer als in Frankreich. 1,54€ kostet der Liter Super, bzw 1,57CHF!

So schön die Schweiz auch ist, hier bleibe ich nicht länger als nötig! Wenigstens sind die Leute hier sehr nett, und Unterhaltungen habe ich einige, sofern ich das Gesprochene mit meinen unzureichenden Französischkenntnissen verstehen kann. Franzosen und die französischsprachigen Schweizer reden extrem schnell!

Mein neuer Standardsatz: Lentment s’il vous plaît! Langsamer bitte!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.