Dünkirchen

Als wir Dünkirchen erreichten, verbrachten wir hier noch eine Nacht direkt am Meer.

Bis die Fähre nach England ging, hatten wir noch eine Menge Zeit. So kam es, dass wir in einem Feld am Straßenrand die Sonne genossen. 


Hallo Fähre!

Byebye europäisches Festland!

Auf der Fähre war es verdammt windig! Für Unterhaltung wurde überall gesorgt.


Die britische Steilküste, es ist nicht mehr weit! Sieht ein bisschen aus wie bei Asterix und Obelix 😁

Dover! Wir betreten königliches Land.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.