Southeast England

Da sind wir nun, auf der Insel.

Direkt nach der Fähre suchten wir uns einen ruhigen Platz in der Nähe der Klippen zum übernachten. Es war schon dunkel und wir waren müde von den Erlebnissen des Tages.

Am nächsten Tag fuhren wir weiter nach Canterbury um uns erstmal mit den Einheimischen hier vertraut zu machen. Und mit den Supermärkten. Verglichen mit Deutschland ist es hier doch relativ teuer. Becks zB, in einer 0,628l Flasche kostet 2,19£, das sind fast 3€. Für eine Flasche!! Aber andere Sorten sind ähnlich hochpreisig..

Die folgende Nacht verbrachten wir auf einem Parkplatz in einem Naturschutzgebiet mit einem liebevoll angelegten Rundgang.





Da wir kein Brot oder Semmelbrösel hatten, mussten die Nachos herhalten. Kann ich nur empfehlen, schmeckte sehr gut, oder lag es daran das Cori eine verdammt gute Köchen ist?

Et voila, Brootkrumbeere mit Frikadelle und Tikka Masalasoße mit Paprika

Chillen im Naturschutzgebiet


Nein, das ist nicht das was ihr denkt, sondern der Dampf meiner E-Zigarette!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.