Schottland

Wir haben es geschafft, wir sind in Schottland! Edinburgh ist eine wunderwunderwunderschöne Stadt!

Leider hab ich nicht so viele Bilder machen können, da mein Akku leer war…

Dafür gibt es eine verrückte Geschichte zu erzählen.

Wir liefen abends durch die Straßen, als wir einen Straßenmusiker, namens Joe, trafen, der auf ein paar Stufen mit seiner Gitarre Blues- und Rockstücke zum besten gab.

Wir blieben dort eine Weile und kamen ins Gespräch. Auf die Frage von wo aus Deutschland wir kämen, antworteten wir „Mannheim“, worauf er sagte, er habe jahrelang in Venne (Viernheim) gewohnt. Sogar den Dialekt hatte er noch drauf. Wir blieben noch den ganzen Abend bei ihm, tranken Bier, musizierten und forderten die Passanten auf, etwas Geld in den Koffer zu werfen.
Die Zeit in Edinburgh ging viel zu schnell vorbei und es ging schon wieder weiter, zu, Dunnottar Castle, eines der eindrucksvollsten Burgruinen in Schottland. Seht selbst:
Vom Dunnottar Castle zu unserem nächsten Ziel, Pitlochry, trafen wir auf einem Parkplatz auf einen anderen Trabi, ebenfalls aus Deutschland, Dresden. Zufälle gibt’s!
An alle Motorradverrückten und Kurvenverliebten, die Straße nach Pitlochry ist mehr als ideal und meiner Meinung nach ein absolutes Muss, für jeden der ein motorisiertes Zweirad sein Eigen nennen kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.