Łódź

Eine Schlechtwetterfront zwang mich, meine Reise fortzusetzen, da durch den andauernden Regen kaum Passanten unterwegs waren und diese mit Sicherheit keinen Haarschnitt unter diesen Bedingungen haben wollten. Deshalb fuhr ich auf direktem Weg nach Warschau, in der Hoffnung, dort bessere Möglichkeiten vorzufinden. Mangels Kunden ging mein Geld langsam zur Neige, sodass ich einen Freund bitten musste, mir via WesternUnion Geld zu schicken.

Mit den 50€ konnte ich mir wieder was zu essen kaufen und volltanken, sodass ich mich wieder auf den Weg mach Deutschland machen konnte.

So führte mich mein Weg nach Łódź.

Während meiner Reise las ich einige Bücher, unter anderem die Biografie von Arthur Rubinstein, einem begnadeten Pianisten mit Schwerpunkt auf Chopin.

Denkmal für Artur Rubinstein

Seine Lebensgeschichte begann in Łódź, weshalb ich dort unbedingt hin wollte.

Ich erreichte Łódź bei bestem Regenwetter. Der Vorteil davon ist, dass man die ganze Stadt für sich hat.

Łódź hat eine der längsten Einkaufsstraßen Europas, mit einer Länge von 4900 Metern

Ulica Piotrkowska
Die ganze Straße ist übersät mit bronzenen Plaketten mit den Namen von Hochschulabsolventen, Stiftern, aber auch mit den Namen von im zweiten Weltkrieg getöteten Juden.
Nächster Halt: Görlitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..