Mittelengland

Über Mittelengland gibt es nicht viel zu berichten. Viele Felder, viel Wald. Im Großen und Ganzen relativ langweilig.

Wir hatten einen großartigen Stellplatz bei Bishop’s Stotford, der zu einem Pub namens „The Three Horseshoes“ gehört, in der Nähe des Flughafens. 

Cori musste nämlich nochmal nach Hause fliegen, zu einem Geburtstag. Ich blieb in der Zwischenzeit hier und genoss das herrlichste Wetter.

Als Cori dann wieder da war, ging es sogleich weiter nach Nottingham, auf die Spuren von Robin Hood. 

Sherwood Forest begeistert vor allem durch seine Ursprünglichkeit. Ein waschechter Urwald!


Es hat den Anschein, als ob der Wald sich komplett selbst überlassen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.